Reha-Ausbildung - kooperatives Modell

Zielgruppe:
Junge Menschen mit einer Lernbehinderung oder einer psychischen Behinderung, die für die Berufsfelder geeignet sind und die besonderer Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bedürfen, jedoch nicht auf eine besondere Einrichtung im Sinne §35 SGB IX für behinderte Menschen angewiesen sind.

Zuweisung erfolgt durch:
Berufsberater der Agentur für Arbeit

Anzahl Plätze:
pro Ausbildungsjahr 21 Plätze

Berufsfelder:
Verkehr / Logistik
Dienstleistung / Wirtschaft / Verwaltung
Landwirtschaft / Natur / Umwelt
Produktion / Fertigung

Dauer:
Ausbildungsdauer je nach Beruf 2jährig oder 3jährig

Ziel:
Abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Arbeitsstelle.

Finanzierung durch:
Die Ausbildung für behinderte Menschen mit Förderbedarf wird finanziert durch die Bundesagentur für Arbeit.

Ansprechpartner BFZ:
Cornelia Zabret
Telefon: 02137-789 05 22
Mail:      reha-koop@bfz-schlicherum.de

Vassilios Vouloutas
Telefon: 02137-789 05 22
Mail:      reha-koop@bfz-schlicherum.de