BFZ > Aktuelles > News

Palettenmöbel? Aus Spaß wurde Ernst...

am 20.01.2017 10:26 Uhr

Die Idee, aus Paletten Möbel zu bauen, ist nicht neu.

Als die Teilnehmer der Produktionsschule.NRW vor ein paar Tagen einige Paletten aus unserem Lager bekamen, hatten sie auch diese Idee.

Aus ersten, nicht ganz ernst gemeinten Versuchen, diese zu Möbeln umzugestalten, reiften konkrete Vorschläge. In gemeinsamer, hochmotivierter Runde wurde ein Sofa als erster Prototyp durchdacht und mit viel Freude und Arbeitseifer aus dem Gedanken ein Konzept und ein fertiges, sehr bequemes und wunderschönes Möbelstück.

Die leichte Neigung der Sitzfläche erzeugt im Gegensatz zu normalen Sofas das Gefühl, nicht wieder aufstehen zu wollen.

Nun fehlte natürlich noch der passende Tisch. Dafür mussten Paletten teils auseinander genommen und anders zusammengebaut werden, statt sie einfach aufeinander zu setzen.

So entstanden die im Tisch integrierten durchgängigen Ablageflächen.

Ein Sofa muss einfach nur bequem sein und fest stehen, wenn man sich reinfallen lässt. Ein Tisch darf rollen. Also wurden noch 4 gebrauchte Rollen montiert.

Kurz vor der ersten Präsentation gab es noch ein kleines Problem.

Die Lücken auf der Tischplatte störten den Gebrauchswert doch enorm. Eine angefertigte Glasplatte hätte das Problem sicher gelöst, doch den Recyclinggedanken verworfen und den Preis unnötig in die Höhe getrieben.

Die Lösung waren Plattenreste mit Edelstahlschichtstoff, welche als Streifen eingelegt wurden. Die Kombination aus alt und edel verleiht diesem Tisch nun einen ungewöhnlichen Charme, der zu fast jeder Einrichtung passt.

Dirk Mohlitz, als Ausbilder im Fachbereich Holz, ist sehr stolz auf seine Gruppe und darauf, was sie mit eigenen Ideen und Einsatz mit nur kleinen Tipps durch den Ausbilder geschafft haben.

Sollte der Artikel Ihr Interesse an Möbeln aus Paletten geweckt haben, dann setzen Sie sich bitte telefonisch (02137-78905 13) oder persönlich mit Dirk Mohlitz in Verbindung.

Zurück