BFZ > Aktuelles > News

Teilnehmer der Basisqualifizierung besuchen die Neusser Feuerwehr

am 06.03.2017 13:56 Uhr

Unterweisung zu den Unfallverhütungsvorschriften und der persönlichen Schutzausrüstung

Nach längerer Planungsphase gab uns die Feuerwehr Neuss grünes Licht, die Feuerwache Am Hammfelddamm zu besichtigen.

Am 28.02.2017 war es dann soweit. Die Vorfreude und das Interesse der Teilnehmer waren deutlich zu spüren. Aufgeregt wurden schon im Vorfeld viele Fragen gestellt.

An der Feuerwache angekommen wurden wir durch ein eigens für das BFZ erstelltes Hinweisschild empfangen und zu dem Schulungsraum gelotst, in dem wir einige Vorabinformationen erhalten sollten. Die Begrüßung erfolgte durch zwei „echte“ Feuerwehrmänner: Dennis Telaar, Ausbildungsleiter der Feuerwehr Neuss, und Sascha Lüttgen.  

Gestartet wurde mit einer Präsentation, in der das BFZ persönlich begrüßt wurde, was bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei uns Anleitern einen sehr positiven Eindruck hinterließ.

Im Verlauf der Präsentation wurden verschiedene Brandarten und die entsprechenden Möglichkeiten diese zu bekämpfen, erklärt. Verhaltensregeln, die im Brandfall unbedingt eingehalten und befolgt werden sollten, wurden sehr genau und, was besonders wertvoll war, für jeden absolut verständlich erklärt. Auch die Fragen wurden sehr ausführlich beantwortet, so dass am Ende der Präsentation alle sehr zufrieden waren.

Im Anschluss starteten wir, nun in zwei Gruppen aufgeteilt, die Erkundung der Feuerwache. Vom Schlauchturm ging es zur Schlauchwaschanlage, anschließend in den Sportbereich der Feuerwache, wo auch einige Sportgeräte wie die Endlosleiter durch die Teilnehmer ausprobiert und getestet werden durften. Angegliedert an den Sportbereich ging es direkt auf die Atemschutzstrecke, welche natürlich auch durch die Teilnehmer durchlaufen wurde. 

Nun kam der interessanteste Teil der Besichtigung, das, worauf alle Teilnehmer und Anleiter gewartet hatten, die Besichtigung der Fahrzeuge und deren Ausrüstung.  Auch hier wurde mit viel Geduld und Engagement alles ausführlich gezeigt, erklärt und jede Frage beantwortet. Am Ende stand als Highlight das Anprobieren der Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes. Viele der Teilnehmer ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen, wobei sie feststellten, dass das Hochheben einer hilflosen Person ( hier eine Puppe mit „nur“ 20 kg Gewicht) in einer solchen Montur schwieriger als gedacht ist.

Am Ende der Führung angekommen, so dachten zumindest alle, wurden wir auf das Außengelände der Feuerwache geführt. Hier standen zur Überraschung aller zwei Übungsfeuerlöscher, die durch die Teilnehmer ausprobiert werden durften. Nach einer technischen Einweisung und anfänglicher Zurückhaltung nahmen wir die Löscher in Betrieb und merkten schnell, dass auch die Handhabung eines solchen Gerätes schwieriger ist als erwartet.  Das war für alle Beteiligten eine sehr gute Erfahrung.

Als Fazit bleibt: Ein riesen Lob an die Feuerwehr Neuss, ganz speziell an die uns betreuenden Feuerwehrmänner, die sich nach einer 24-Stdunden-Schicht noch die Zeit genommen haben, uns sehr ausführlich über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren. Ein sehr interessanter und toll organisierter Tag.

Es danken die Teilnehmer der Basisqualifizierung und das gesamte Team des BFZ Schlicherum.

Zurück